Ameisen: Neue wissenschaftliche Erkenntnisse

Interessante und neue Themen aus "Wissenschaft und Medien"

Re: Ameisen: Neue wissenschaftliche Erkenntnisse

Beitragvon Teleutotje » Montag 9. Oktober 2023, 18:41

Today a new publication appeared, not about ants but other arthropods associated with ants. It is from the Belgian province Limburg, part the Voer, just under The Netherlands, province Limburg... and along Germany.

The title;

BJE 2023 vol. 141 - François Vankerkhoven, Peter Berx, Bart Bosmans, Wouter Dekoninck, Marc Janssen, Eugène Stassen & Luc Crevecoeur - Faunistic survey of myrmecophilous and other ant-associated beetles and spiders in the Belgian province of Limburg (Araneae, Coleoptera, Hymenoptera: Formicidae) (61pp).

PDF-link:

http://www.srbe-kbve.be/cm/sites/defaul ... l_2023.pdf
  • 0

Teleutotje
" Tell-oo-toat-yeh "

" I am who I am , I think ... "
Benutzeravatar
Teleutotje
Mitglied
 
Beiträge: 1277
Registriert: Freitag 1. August 2014, 18:01
Wohnort: Nazareth, Belgium
Bewertung: 1183

Re: Ameisen: Neue wissenschaftliche Erkenntnisse

Beitragvon Teleutotje » Mittwoch 11. Oktober 2023, 19:31

Reviewing Social Facilitation in Insects Over the Past 30 Years.
Andrea A. Fonseca, Conceição Aparecida dos Santos.

https://periodicos.uefs.br/index.php/so ... /9210/8525
  • 0

Teleutotje
" Tell-oo-toat-yeh "

" I am who I am , I think ... "
Benutzeravatar
Teleutotje
Mitglied
 
Beiträge: 1277
Registriert: Freitag 1. August 2014, 18:01
Wohnort: Nazareth, Belgium
Bewertung: 1183

Re: Ameisen: Neue wissenschaftliche Erkenntnisse

Beitragvon Teleutotje » Montag 6. November 2023, 12:13

Two new species of the genus Camponotus Mayr, 1861 (Hymenoptera: Formicidae) with five new records from India.
Tarun DHADWAL & Himender BHARTI .

Text, key, pdf and 2 supporting files:

https://europeanjournaloftaxonomy.eu/in ... /view/2317
  • 1

Teleutotje
" Tell-oo-toat-yeh "

" I am who I am , I think ... "
Benutzeravatar
Teleutotje
Mitglied
 
Beiträge: 1277
Registriert: Freitag 1. August 2014, 18:01
Wohnort: Nazareth, Belgium
Bewertung: 1183

Re: Ameisen: Neue wissenschaftliche Erkenntnisse

Beitragvon Teleutotje » Samstag 11. November 2023, 17:12

First discovery of the ant genus Eburopone Borowiec, 2016 (Hymenoptera, Formicidae, Dorylinae) in the Oriental realm, with description of a new species from Vietnam.
Aiki Yamada, Dai Dac Nguyen, Katsuyuki Eguchi.

Text, key to genera and pdf:

https://zookeys.pensoft.net/article/109702/
  • 0

Teleutotje
" Tell-oo-toat-yeh "

" I am who I am , I think ... "
Benutzeravatar
Teleutotje
Mitglied
 
Beiträge: 1277
Registriert: Freitag 1. August 2014, 18:01
Wohnort: Nazareth, Belgium
Bewertung: 1183

Re: Ameisen: Neue wissenschaftliche Erkenntnisse

Beitragvon Teleutotje » Dienstag 14. November 2023, 14:24

Recently I found the website of the University of Leiden, The Netherlands. Looked up if they did some work on Formicidae. No! They did wel research about some groups close by Formicidae.

One sprang out! Work by Reemer, M. about Microdontinae, Syrphidae from 2012. All they know about Microdontinae komes from 5 specles of the holarctic. This is a review with a lot of impact.

https://scholarlypublications.universit ... 2/download
  • 1

Teleutotje
" Tell-oo-toat-yeh "

" I am who I am , I think ... "
Benutzeravatar
Teleutotje
Mitglied
 
Beiträge: 1277
Registriert: Freitag 1. August 2014, 18:01
Wohnort: Nazareth, Belgium
Bewertung: 1183

Re: Ameisen: Neue wissenschaftliche Erkenntnisse

Beitragvon Teleutotje » Dienstag 14. November 2023, 19:18

Further additions to the knowledge of Strumigenys (Formicidae: Myrmicinae) within South East Asia, with the descriptions of 20 new species.
Kit Lam Tang, Benoit Guénard.

Abstract and pdf:

https://europeanjournaloftaxonomy.eu/in ... /view/2327
  • 0

Teleutotje
" Tell-oo-toat-yeh "

" I am who I am , I think ... "
Benutzeravatar
Teleutotje
Mitglied
 
Beiträge: 1277
Registriert: Freitag 1. August 2014, 18:01
Wohnort: Nazareth, Belgium
Bewertung: 1183

Re: Ameisen: Neue wissenschaftliche Erkenntnisse

Beitragvon Teleutotje » Montag 20. November 2023, 13:50

Overview of the ant genus Vollenhovia (Hymenoptera, Formicidae) in India and Sri Lanka, with an illustrated key and the description of a new species.
Shahid Ali Akbar, Himender Bharti, Enrico Schifani, Aijaz Ahmad Wachkoo.

https://europeanjournaloftaxonomy.eu/in ... /view/2339
  • 0

Teleutotje
" Tell-oo-toat-yeh "

" I am who I am , I think ... "
Benutzeravatar
Teleutotje
Mitglied
 
Beiträge: 1277
Registriert: Freitag 1. August 2014, 18:01
Wohnort: Nazareth, Belgium
Bewertung: 1183

Re: Ameisen: Neue wissenschaftliche Erkenntnisse

Beitragvon Teleutotje » Donnerstag 30. November 2023, 13:27

Salata, S.; Lapeva-Gjonova, A.; Georgiadis, C.; Borowiec, L. 2023. Review of the Messor semirufus complex (Hymenoptera, Formicidae) in Greece. ZooKeys 1185:105-142.

Pdf with key:

https://antcat.org/documents/8561/salat ... omplex.pdf

Text, pdf with key:

https://zookeys.pensoft.net/article/111484/
  • 1

Teleutotje
" Tell-oo-toat-yeh "

" I am who I am , I think ... "
Benutzeravatar
Teleutotje
Mitglied
 
Beiträge: 1277
Registriert: Freitag 1. August 2014, 18:01
Wohnort: Nazareth, Belgium
Bewertung: 1183

Re: Ameisen: Neue wissenschaftliche Erkenntnisse

Beitragvon Teleutotje » Freitag 15. Dezember 2023, 12:36

A remarkable new study:

Comparative morphology of male genital skeletomusculature in the Leptanillinae (Hymenoptera: Formicidae), with a standardized muscular terminology for the male genitalia of Hymenoptera.

Text, pdf and supplements:

https://arthropod-systematics.arphahub. ... le/104810/

Pdf:

https://antcat.org/documents/8566/grieb ... lature.pdf
  • 2

Teleutotje
" Tell-oo-toat-yeh "

" I am who I am , I think ... "
Benutzeravatar
Teleutotje
Mitglied
 
Beiträge: 1277
Registriert: Freitag 1. August 2014, 18:01
Wohnort: Nazareth, Belgium
Bewertung: 1183

Re: Ameisen: Neue wissenschaftliche Erkenntnisse

Beitragvon Teleutotje » Montag 25. Dezember 2023, 19:56

And how about Seifert, has he done some ant-work these days???

Yes!!!

Broadly sympatric occurrence of two thief ant species Solenopsis fugax (Latreille, 1798) and S. juliae (Arakelian, 1991) in the East European Pontic-Caspian region (Hymenoptera, Formicidae) is disclosed.
Sándor Csősz, Bernhard Seifert, Márk László, Zalimkhan M. Yusupov, Gábor Herczeg.

Text, pdf and supplements:

https://zookeys.pensoft.net/article/105866/
  • 0

Teleutotje
" Tell-oo-toat-yeh "

" I am who I am , I think ... "
Benutzeravatar
Teleutotje
Mitglied
 
Beiträge: 1277
Registriert: Freitag 1. August 2014, 18:01
Wohnort: Nazareth, Belgium
Bewertung: 1183

Re: Ameisen: Neue wissenschaftliche Erkenntnisse

Beitragvon Teleutotje » Montag 25. Dezember 2023, 20:22

Teleutotje hat geschrieben:A remarkable new study:

Comparative morphology of male genital skeletomusculature in the Leptanillinae (Hymenoptera: Formicidae), with a standardized muscular terminology for the male genitalia of Hymenoptera.

Text, pdf and supplements:

https://arthropod-systematics.arphahub. ... le/104810/

Pdf:

https://antcat.org/documents/8566/grieb ... lature.pdf


And another, more included, version:

https://escholarship.org/uc/item/0bx0n9pd
  • 0

Teleutotje
" Tell-oo-toat-yeh "

" I am who I am , I think ... "
Benutzeravatar
Teleutotje
Mitglied
 
Beiträge: 1277
Registriert: Freitag 1. August 2014, 18:01
Wohnort: Nazareth, Belgium
Bewertung: 1183

Re: Ameisen: Neue wissenschaftliche Erkenntnisse

Beitragvon Teleutotje » Dienstag 26. Dezember 2023, 13:42

Teleutotje hat geschrieben:The global distribution of known and undiscovered ant biodiversity.
JAMIE M. KASS, BENOIT GUÉNARD , et al.


If you remember this, august or september 2022, ypu have to know this:
  • 0

Dateianhänge
sciadv.2022.8.issue-31.largecover.jpg
Science Advances.pdf
(591.56 KiB) 1335-mal heruntergeladen
Teleutotje
" Tell-oo-toat-yeh "

" I am who I am , I think ... "
Benutzeravatar
Teleutotje
Mitglied
 
Beiträge: 1277
Registriert: Freitag 1. August 2014, 18:01
Wohnort: Nazareth, Belgium
Bewertung: 1183

Re: Ameisen: Neue wissenschaftliche Erkenntnisse

Beitragvon Teleutotje » Dienstag 9. Januar 2024, 22:27

Radchenko, A. G. 2023c. Myrmica ants (Hymenoptera: Formicidae) in late Eocene European ambers. Annales Zoologici (Warsaw) 73 (4):629-648.

Pdf with key:

https://www.antcat.org/references/144263
  • 0

Teleutotje
" Tell-oo-toat-yeh "

" I am who I am , I think ... "
Benutzeravatar
Teleutotje
Mitglied
 
Beiträge: 1277
Registriert: Freitag 1. August 2014, 18:01
Wohnort: Nazareth, Belgium
Bewertung: 1183

Re: Ameisen: Neue wissenschaftliche Erkenntnisse

Beitragvon Teleutotje » Donnerstag 11. Januar 2024, 06:07

Biological notes, nest architecture, and morphology of the remarkable ant Hylomyrma primavesi Ulysséa, 2021 (Hymenoptera: Formicidae: Myrmicinae).
Ulysséa, M.A., Farder-Gomes, C.F. & Prado, L.P.

Pdf and supplemental files:

https://myrmecologicalnews.org/cms/inde ... Itemid=444
  • 1

Teleutotje
" Tell-oo-toat-yeh "

" I am who I am , I think ... "
Benutzeravatar
Teleutotje
Mitglied
 
Beiträge: 1277
Registriert: Freitag 1. August 2014, 18:01
Wohnort: Nazareth, Belgium
Bewertung: 1183

Re: Ameisen: Neue wissenschaftliche Erkenntnisse

Beitragvon Merkur » Freitag 12. Januar 2024, 17:22

Zu dem von Teleutotje verlinkten Artikel:
Biological notes, nest architecture, and morphology of the remarkable ant Hylomyrma primavesi Ulysséa, 2021 (Hymenoptera: Formicidae: Myrmicinae)
Mônica A. Ulysséa, Cliver F. Farder-Gomes & Lívia P. Prado.
Myrmecol. News 34: 1-20, 2024.

Die Gattung Hylomyrma ist mit ca. 30 Arten in der Neotropis (Mittel- und Südamerika) verbreitet; die erst 2021 beschriebene Hylomyrma primavesi Ulysséa, 2021 wurde in Brasilien untersucht.
Es ist eine ungewöhnlich ausführliche Arbeit, eigentlich so, wie man es sich für die Darstellung einer wenig bekannten Gattung wünscht, vom Habitat über Nest und Habitus, Koloniegröße, Brutstadien, Männchen, Arbeiterinnen, Königin, Polymorphismus, bis hin zu den inneren Organen, insbesondere Ovarien und Receptaculum.

Hylomyrma.jpg
Abb. 5 aus Ulyssea et al. 2024
Hylom.Int u.erg Q.jpg
Abb. 7 aus Ulyssea et al. 2024
Hylomyrma Zeichn.jpg
Abb.11 aus Ulyssea et al. 2024
A (oben) und B (unten links) sind zwei Hylomyrma-Arten mit ge-/entflügelten Königinnen sowie intermorphen Arbeiterinnen. H. primavesi C (unten rechts) hat lediglich intermorphe Arbeiterinnen, keine "queen", aber eine in der Abb. nicht dargestellte "ergatoid queen".

Obwohl Hylomyrma einer anderen Tribus (Pogonomyrmecini) angehört als Myrmecina (Crematogastrini) erinnern mich die Bilder stark an unsere Myrmecina graminicola.
M. gram polym.jpg
Polymorphismus bei Myrmecina graminicola

Sogar im Verhalten bestehen Ähnlichkeiten: Auch H. primavesi rollt sich bei Störung ein und stellt sich tot!
Unterschiede im Kastensystem bestehen darin, dass bei H. primavesi nur „ergatoide Königinnen“ vorkommen und keine gynomorphen, während bei Myrmecina graminicola neben den gynomorphen (ge-/entflügelten) auch alle intermorphen Individuen voll fertil sein und Königin-Funktion einnehmen können.
Bei H. primavesi sind alle Intermorphen steril, haben nur zwei Ovariolen und kein Receptaculum, mit Ausnahme der am meisten Gynen-ähnlichen Intermorphe: Sie hat sechs Ovariolen und ein Receptaculum und ist die funktionelle Königin, wird hier aber als „ergatoid queen“ bezeichnet. Bei einigen anderen der insgesamt wenig bekannten Hylomyrma-Arten gibt es ge- bzw. entflügelte, also gynomorphe Königinnen neben intermorphen Arbeiterinnen.

Leider erwähnen und diskutieren die Autoren keine anderen Beispiele für Königinnen-Polymorphismus, wie er inzwischen von einer ganzen Reihe von Myrmicinen bekannt ist, u.a. Myrmecina graminicola, Harpagoxenus sublaevis, Formicoxenus nitidulus, Leptothorax „sp. A“ (Kanada), Monomorium cf. leae (Australien): In allen diesen Fällen können Intermorphe begattet und reproduktiv sein, also ebenso wie die Gynomorphen Königinfunktion haben.

Ob man bei einem Fundbestand von nur 12 (?) kompletten Völkchen sicher sagen kann, dass H. primavesi die einzige (unter den ca. 30!) Arten der Gattung ist, bei der ausschließlich „ergatoide Königinnen“ vorkommen und keine ge-/entflügelten, sei dahingestellt.
Auch finde ich es nicht gut, dass in dieser Arbeit die Kasten-Terminologie wieder einmal inkonsequent gehandhabt wird: Es werden workers, intercaste specimens und ergatoid queen unterschieden. Nach der Funktion sind alle workers und intercastes Arbeiterinnen, während das nach dem Phänotyp eindeutig zu den intercastes gehörende begattete und eierlegende Individuum als „ergatoid queen“, arbeiterähnliche Königin, bezeichnet wird.

Die Diskussion bezieht sich u.a. auf zwei Hypothesen zur „Evolution neuer Kasten“, wonach zum einen allein die Größe dafür verantwortlich sei, ob eine Larve sich zu Arbeiterin, Interkaste oder Königin entwickelt (hier als „Sanduhr-Modell bezeichnet), während die andere Hypothese (das „Standard-Modell“) davon ausgeht, dass die Entstehung der Kasten auf mehreren Verzweigungen in der Larvalentwicklung beruhe.
Jedenfalls ist es eine interessante Arbeit, der hoffentlich noch vergleichbare Untersuchungen an anderen Arten der Gattung folgen werden.

MfG,
Merkur
  • 2

Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 3613
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 9843

Re: Ameisen: Neue wissenschaftliche Erkenntnisse

Beitragvon Teleutotje » Samstag 13. Januar 2024, 21:25

More from Seifert:

Host-switching events are not always the driver of speciation in social parasites: a case study in Temnothorax (Myrmoxenus) ants (Hymenoptera, Formicidae).
F. Báthori, J. Heinze, A. Trindl, B. Seifert, G. Herczeg, S. Csősz.

Text, pdf and two supplements:

https://zslpublications.onlinelibrary.w ... /jzo.13140
  • 1

Teleutotje
" Tell-oo-toat-yeh "

" I am who I am , I think ... "
Benutzeravatar
Teleutotje
Mitglied
 
Beiträge: 1277
Registriert: Freitag 1. August 2014, 18:01
Wohnort: Nazareth, Belgium
Bewertung: 1183

Re: Ameisen: Neue wissenschaftliche Erkenntnisse

Beitragvon Merkur » Montag 15. Januar 2024, 17:00

Zu dem von Teleutotje verlinkten Artikel:
Host-switching events are not always the driver of speciation in social parasites: a case study in Temnothorax (Myrmoxenus) ants (Hymenoptera, Formicidae)
F. Báthori, J. Heinze, A. Trindl, B. Seifert, G. Herczeg, S. Csősz / First published: 15 December 2023 / https://doi.org/10.1111/jzo.13140

Über die ehemalige Gattung Myrmoxenus (= Epimyrma, = Myrmetaerus) mit ihrer interessanten Evolutionsreihe von voll aktiven Sklavenhaltern bis hin zu arbeiterinlosen „degenerierten Sklavenhaltern“ habe ich mit meiner Arbeitsgruppe (darunter J. Heize, K. Jessen, U. Winter) über viele Jahre geforscht. In 2005 habe ich meine Sammlung mit zahlreichen Proben fast aller Arten der Gattung und ihrer Wirtsarten an das Senckenberg Museum of Natural History Görlitz zu Händen Herrn Dr. Seifert übergeben. Im im Ruhestand, ohne Labor, konnte ich die Forschung nicht weiter betreiben.
Entsprechend haben die Autoren der vorliegenden Untersuchung nun einige unserer Proben verwenden können, wie aus der excel-Tab. S1 hervorgeht. Ich habe einen Teil davon hier einkopiert:
Tab.-Myrmox.FO.jpg
Tab. S1 List of investigated samples, aus Báthori et al. 2023, rechter Teil
"The unique code of the samples, host species, locality, geographic coordinates, the altitude, collector's name and the date of sampling are given for each individual".
Geographische Koordinaten konnten damals (vor ca. 40 Jahren!) natürlich noch nicht registriert werden, so dass als Fundortangaben die jeweils nächsten auf Karten identifizierbaren Ortsnamen notiert wurden. Wie viele Königinnen und Arbeiterinnen etc. vermessen und von welchen DNA-Sequenzen untersucht wurden, geht aus der linken Seite der Excel-Tabelle hervor, die ich hier nicht mitkopiert habe.

Ziel der Arbeit war u.a. zu beweisen, dass die aus Ungarn beschriebene Myrmoxenus zaleskyi sich nicht von M. ravouxi unterscheidet, somit als jüngeres Synonym dieser am weitesten verbreiteten Art zu betrachten ist. Der Befund wird als Beleg dafür gedeutet, dass ein Wechsel der Wirtsart nicht unbedingt mit einer Speziation verbunden ist.
---

iNaturalist https://www.inaturalist.org/
Bei dieser Gelegenheit drängt es mich, ein Caveat hinsichtlich der beliebten Seite iNaturalist vorzubringen:
Man liest immer wieder mal, dass User der Ameisenforen anscheinend der Ansicht sind, dass auf dieser Seite alle Funde einer Art in Deutschland bzw. Europa oder anderen Regionen verzeichnet seien, und dass Arten, die dort nicht gelistet sind, in der gefragten Region fehlen.
Der Irrtum beruht darauf, dass in iNaturalist nur jüngere Funde verzeichnet sind, die mit Foto(s) und Kartendaten belegt und von „Bestimmern“ identifiziert werden. Doch längst nicht alle aktuellen Funde werden dort eingetragen, geschweige denn die oft zahlreichen älteren Nachweise aus der Literatur!
Am Beispiel der Gattung Myrmoxenus (bzw. der dort jetzt als Temnothorax spp. geführten Arten) wird das nur zu deutlich:
Sucht man nach Temnothorax ravouxi in Europa, so werden insgesamt lediglich acht Einträge mit „Forschungsqualität“ angezeigt, davon fünf aus Ungarn, zwei aus Baden-Württemberg, und eine von Norditalien (Gardasee). Bereits die oben gezeigte Liste (Tab. I aus Báthori et al. 2023) enthält mehr Länder, in denen die Art gefunden wurde. AntWiki listet 16 Länder auf, aus denen „Temnothorax“ ravouxi gemeldet wurde: Austria, Bulgaria, Croatia, Czech Republic, France (type locality), Germany, Greece, Hungary, Iberian Peninsula, Italy, Poland, Russian Federation, Slovenia, Spain, Switzerland, Turkey.

Allein an einem unserer Fundorte, im Taubertal (Baden-Württemberg), habe ich zusammen mit einer Mitarbeiterin an einem einzigen Tag 36 Völker von T. ravouxi für eine Untersuchung eingesammelt:
(Buschinger, A., Winter, U., 1983: Population studies of the dulotic ant, Epimyrma ravouxi, and the degenerate slavemaker, E. kraussei (Hymenoptera: Formicidae). Entomol. Gener. 8, 251-266)
Weitere über 80 Völker hat eine andere Arbeitsgruppe Jahre später an demselben Ort entnehmen können. - Wo diese Art vorkommt, sind in der Regel recht viele Völker in der Nähe zu entdecken.
Doch für die gesamte Gattung Myrmoxenus ist in iNaturalist außer den acht Einträgen für M. ravouxi keine weitere Art zu finden.
Es ist also auf jeden Fall empfehlenswert, außer iNaturalist auch andere Quellen zu Rate zu ziehen, wenn man Informationen über Vorkommen und Verbreitung bestimmter Arten benötigt!

MfG,
Merkur
PS: Falls eine Diskussion über iNaturalist gewünscht ist, sollte dafür ein eigener Thread aufgemacht werden.
  • 1

Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 3613
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 9843

Re: Ameisen: Neue wissenschaftliche Erkenntnisse

Beitragvon Teleutotje » Mittwoch 17. Januar 2024, 19:08

Strange, but these two appeared today:

Systematic revision of the ant subfamily Leptanillinae (Hymenoptera, Formicidae).
Zachary Griebenow.

Text, pdf, key and supplement:

https://zookeys.pensoft.net/article/107506/

And:

Three new species of the ant genus Leptanilla (Hymenoptera: Formicidae) from China, with a key to the world species.
Qian, Y.-H., Xu, Z.-H., Man, P. & Liu, G.-L.

Pdf:

https://myrmecologicalnews.org/cms/inde ... Itemid=444
  • 1

Teleutotje
" Tell-oo-toat-yeh "

" I am who I am , I think ... "
Benutzeravatar
Teleutotje
Mitglied
 
Beiträge: 1277
Registriert: Freitag 1. August 2014, 18:01
Wohnort: Nazareth, Belgium
Bewertung: 1183

Re: Ameisen: Neue wissenschaftliche Erkenntnisse

Beitragvon Teleutotje » Dienstag 23. Januar 2024, 22:22

A new ant species of the genus Carebara Westwood, 1840 (Hymenoptera, Formicidae, Myrmicinae) with a key to Chinese species.
Zhi-yu Liu, Ying Zhong, Yu-yuan Huang, Hao Ran, Fan Song.

Text, pdf and key:

https://zookeys.pensoft.net/article/110552/
  • 2

Teleutotje
" Tell-oo-toat-yeh "

" I am who I am , I think ... "
Benutzeravatar
Teleutotje
Mitglied
 
Beiträge: 1277
Registriert: Freitag 1. August 2014, 18:01
Wohnort: Nazareth, Belgium
Bewertung: 1183

Re: Ameisen: Neue wissenschaftliche Erkenntnisse

Beitragvon Teleutotje » Freitag 16. Februar 2024, 16:34

A special number of a magazine from Limburg - The Netherlands about the Formica rufa group...

https://download.nhgl.nl/download/maand ... bruari.pdf
  • 1

Teleutotje
" Tell-oo-toat-yeh "

" I am who I am , I think ... "
Benutzeravatar
Teleutotje
Mitglied
 
Beiträge: 1277
Registriert: Freitag 1. August 2014, 18:01
Wohnort: Nazareth, Belgium
Bewertung: 1183

VorherigeNächste

Zurück zu Wissenschaft und Medien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste

Reputation System ©'