Aggregation von Ameisen

Aggregation von Ameisen

Beitragvon Boro » Mittwoch 13. März 2024, 19:02

Sohn Roman hat in Juni 2023 an einem "Insektencamp" in einem Naturschutzgebiet im Land Salzburg teilgenommen. Dabei sind ihm ein paar Fotos einer Ansammlung von Gynen anlässlich des Schwarmfluges dieser Waldameisen gelungen, die wir uns nicht erklären können. Ich habe noch keine Infos zu Höhenlage oder Habitat, aber nach dem äußeren Erscheinungsbild würde ich auf Formic rufa oder Formica aquilonia tippen. Es wurden keine Belege mitgenommen.
Die auffällige Ansammlung dutzender Weibchen in einem ehemaligen Mausbau (???) ist für mich rätselhaft. Ein bestehendes Nest, etwa mit Serviformica sp. lag offenbar nicht vor. Die meisten Gynen waren bereits entflügelt, einige zeigten noch Flügelreste. Man kann davon ausgehen, dass sie in der Umgebung begattet wurden und anschließend zielstrebig (??) auf diese Stelle zugelaufen sind. Ein Foto zeigt gegenseitige Fütterung, also soziale Kommunikation ohne jegliches Konkurrenzverhalten. Fotos: Roman Borovsky
Vielleicht hat einer unserer Experten eine Erklärung..............................
L.G.
  • 4

Dateianhänge
_MG_9065.JPG
_MG_9086.JPG
_MG_9103.JPG
_MG_9106.JPG
Boro
Moderator
 
Beiträge: 1737
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 08:13
Bewertung: 3446

Re: Aggregation von Ameisen

Beitragvon Merkur » Donnerstag 14. März 2024, 10:55

Anlässlich einer Alpenexkursion vor vielen Jahren habe ich nahe dem Stilfser Joch/Südtirol an einem kleinen Karsee, dem „Goldsee“, auf ca. 2700 m unter Steinen Ansammlungen von Hunderten von entflügelten Gynen von Formica sp. (rufa-Gruppe) angetroffen. Sie waren teils noch lebend, teils auch tot. In der fast vegetationsfreien, felsigen Region, am Seeufer lagen noch Schneereste, gab es jedenfalls weit und breit keinerlei Formica-Nester. - Unsere Vermutung war, dass sie auf einem Hochzeitsflug von Kälte überrascht unter den Steinen Zuflucht gesucht hatten. Ist natürlich Spekulation.

MfG,
Merkur
  • 2

Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 3600
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 9826


Zurück zu Naturbeobachtungen und Reiseberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 10 Gäste

Reputation System ©'