Solenopsis sp. aus Spanien

Solenopsis sp. aus Spanien

Beitragvon Boro » Sonntag 16. Februar 2020, 15:42

Hier haben wir noch einige Fotos einer Solenopsis sp. aus Spanien. Ich halte Solenopsis für eine gefährliche Art, die anderen Ameisenarten nicht nur die Brut stiehlt, sondern auch deren Arbeiterinnen immer wieder tötet und ganze Nester in der Entwicklung gefährden kann. Darüber habe ich z. B. hier berichtet: viewtopic.php?f=48&t=567&p=5486&hilit=Solenopsis+fugax&sid=d1d3114d69d9d071c8033d4bddbb7680#p5486
Ein Nest wurde mit mehreren Gynen angetroffen, Seifert schreibt für S. fugax, dass diese auch polygyn sei (S. 182 f., 2018). Auffallend sind die sehr kleinen Augen, typisch für vorwiegend unterirdisch lebende Arten. Auch das "keulenförmige" Ende der Antennen ist ein besonderes Merkmal. (alle Fotos v. Roman Borovsky).
  • 2

Dateianhänge
IMG_0014.JPG
Unterstein-Nest
IMG_0015.JPG
eine etwas größere Abb.
IMG_0018.JPG
nicht gerade leicht, die winzigen Tiere größer darzustellen
IMG_0019ps.jpg
IMG_9912.JPG
Sofort nach der Nestöffnung klettern mehrere Arbeiterinnen auf ihre Königin, das kann man auch bei unserer S. fugax beobachten
IMG_9919ps.jpg
mehrere Gynen im Nest
Boro
Moderator
 
Beiträge: 1515
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 08:13
Bewertung: 2971

Re: Solenopsis sp. aus Spanien

Beitragvon Reber » Sonntag 16. Februar 2020, 19:17

Hallo Boro,
das sind einmal mehr sehr starke Bilder, alles andere als einfach bei diesen Winzlingen. Vielen Dank dafür!
Dein Beitrag hat mich neugirig gemacht, warum die Ameisen nicht auf Artniveau bestimmt worden sind, da wie ich bisher dachte in Westeuropa sowieso nur Solenopsis fugax vorkommt. Nun wurde ich eines Besseren belehrt! Alleine in Spanien kommen laut diverser Quellen noch mindestens drei weitere Solenopsis-Arten vor: S. latro mit den Unterarten S. latro subsp. fairchildi und Solenopsis latro subsp. lusitanica sowie S. oraniensis und S. orbula. Gibt es zu den Arten irgendwo weitere Informationen zur Lebensweise und Bestimmungsschlüssel?
  • 1

„Doch vor allen Dingen:
Das worum du dich bemühst,
möge dir gelingen.“
Benutzeravatar
Reber
Moderator
 
Beiträge: 1628
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 15:31
Wohnort: Bern
Bewertung: 3414

Re: Solenopsis sp. aus Spanien

Beitragvon Teleutotje » Montag 17. Februar 2020, 08:55

There is somewhere an article, some French researscher, that discovered that Bernard did describe some more species for real. Who were it again.......
  • 0

Teleutotje
" Tell-oo-toat-yeh "

" I am who I am , I think ... "
Benutzeravatar
Teleutotje
Mitglied
 
Beiträge: 694
Registriert: Freitag 1. August 2014, 18:01
Wohnort: Nazareth, Belgium
Bewertung: 822

Re: Solenopsis sp. aus Spanien

Beitragvon Merkur » Montag 17. Februar 2020, 12:21

Solenopsis der S. fugax-Gruppe sind ein Gräuel! Bestimmungsschlüssel für Europa gibt es m. W. nicht. Zahlreiche Taxa wurden beschrieben, als Arten oder Unterarten, und wieder synonymisiert.
Allein Francis Bernard hat gegen 20 Arten als neu beschrieben, teils unter Solenopsis, zeitweilig unter Diplorhoptrum. Ich glaube, es wäre eine Lebensaufgabe, das alles zu entwirren, zumal man möglichst
auch ausreichendes neues Material an den in der Literatur genannten Fundorten sammeln müsste.

Eine wichtige Quelle ist das AntWiki, doch habe ich nach einigem Studium auch dort Lücken und Unklarheiten entdeckt.
So gibt es hier eine Liste der Synonyme von Solenopsis fugax Latreille, 1798:
Diplorhoptrum avium Bernard, 1978
Diplorhoptrum delta Bernard, 1978
Diplorhoptrum insulare Bernard, 1978
Diplorhoptrum pilosum Bernard, 1978
Myrmica flavidula Nylander, 1849
Solenopsis balachowskyi Bernard, 1959
Solenopsis duboscqui Bernard, 1950
Solenopsis emeryi banyulensis Bernard, 1950
Solenopsis fugax furtiva Santschi, 1934
Solenopsis fugax kasalinensis Emery, 1909
Solenopsis fugax pontica Santschi, 1934
Solenopsis fugax scythica Santschi, 1934
Solenopsis laevithorax Bernard, 1950
Solenopsis monticola Bernard, 1950
Solenopsis nicaeensis Bernard, 1950
Solenopsis orbula latroides Ruzsky, 1905
Solenopsis provincialis Bernard, 1950
Solenopsis pygmaea Bernard, 1950
Solenopsis richardi Bernard, 1950
Solenopsis robusta Bernard, 1950
Solenopsis rugosa Bernard, 1950

Andernorts im Antwiki finden sich:
Solenopsis fugax cypridis Santschi, 1934. Zypern
Solenopsis fugax emesa Tohmé, H. & Tohmé, G., 1980. Syrien, Libanon
Solenopsis fugax karaki Tohmé, H. & Tohmé, G., 1980. Libanon
Solenopsis fugax tisiphone Santschi, 1934. Tunesien

Weitere Arten der Gattung Solenopsis:
Solenopsis latro Forel, 1894. Algerien, Spanien.
Solenopsis fairchildi Wheeler, 1926. Spanien
Solenopsis oraniensis Forel, 1894. Algerien, Portugal, Spanien
Solenopsisorbula Emery, 1875. Frankreich, Iberische Halbinsel, Israel, Malta, Spanien
Solenopsis gallica Santschi, 1934. Frankreich (s. Lebas et al. 2019, Die Ameisen Europas)

Den zahllosen beschriebenen Taxa steht ein Mangel an Informationen über die Lebensweise gegenüber. Unterscheiden sich die vielen Formen irgendwie wesentlich? -
Ich habe ziemliche Zweifel! Vielfach wurden "Arten" aus Nationalstolz beschrieben, aufgrund minimaler morphologischer Unterschiede (bei Chalepoxenus und Myrmoxenus = Epimyrma
haben wir einige Fälle aufgedeckt und die Arten entsprechend synonymisiert). So etwas geschieht m. E. auch heute noch. Hinzu kommen die weiterhin bestehenden unterschiedlichen Auffassungen
darüber, was überhaupt als Art bzw. Unterart bezeichnet und benannt werden soll. - Seit eh' und je gibt es die "splitter" (Spalter) und die "lumper" (die gerne Arten unter einem Namen zusammenwerfen).
Wenn ich mich selbst mit Blick auf meine wenigen taxonomischen Arbeiten einordnen sollte, so wäre ich je nach Gegebenheiten mal splitter, mal lumper. W.L. Brown jr. war ein lumper. Er hat z. B.
Leptothorax gredleri mit L. muscorum synonymisiert. Ich habe L. gredleri wieder "auferstehen" lassen, was sich als dauerhaft richtig erwiesen hat! ;)

MfG,
Merkur
  • 2

Bedarf wecken, Bedarf decken, Kasse machen: DAS Geschäftsmodell für den Heimtiermarkt.
Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2933
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 8228

Re: Solenopsis sp. aus Spanien

Beitragvon Teleutotje » Mittwoch 19. Februar 2020, 14:50

  • 2

Teleutotje
" Tell-oo-toat-yeh "

" I am who I am , I think ... "
Benutzeravatar
Teleutotje
Mitglied
 
Beiträge: 694
Registriert: Freitag 1. August 2014, 18:01
Wohnort: Nazareth, Belgium
Bewertung: 822


Zurück zu Europäische Arten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

Reputation System ©'