Sozialparasitäre Arten in der (Heim-)Haltung

Sozialparasitäre Arten in der (Heim-)Haltung

Beitragvon Geltungen » Freitag 25. September 2020, 09:55

Sozialparasitäre Arten in der (Heim-)Haltung

1.) Dendrolasius fuliginosus
123.jpg
Dendrolasius fuliginosus

[Latreille, 1798] Sf '19 - Anfang September aufgelesen.
Rund 10 Monate später ist dieses Bild entstanden - Juli 2020.

Die Königin ist physiogastrisch und legte zu diesem Zeitpunkt
hunderte(?) Eier. Nur ein Bruchteil davon schaffte es zu einem Individuum.

2.) Chthonolasius spec.
12.jpg
Chthonolasius spec. (cf. umbratus) Larven und erste eigene Arbeiterinnen

[(cf. umbratus ) Nylander, 1846] Sf '19
- Ende August aufgelesen. Gestern am 24.09.2020 ist dieses Bild entstanden.

Ähnlich wie Dendrolasius kam es erst 2020 zur ersten Eiablage. Rund 100 Wirtsameisen (Lasius niger),
nun 40 Chthonolasius und - wie ihr sehen könnt:
- eine Masse an Larven.

Jedoch wird es auch hier erst im Jahr 2021 weitergehen.

3.) Formica (Raptiformica) sanguinea [Latreille, 1798]
Screenshot_20200925-101011_Instagram.jpg
Formica (Raptiformica) sanguinea

Gründung durch eine Königin und Formica (Serviformica) fusca [Linnaeus, 1758]
Dieses Bild wurde Mitte Juli aufgenommen.

4.) Polyergus rufescens [Latreille, 1798]
20200720_134716.jpg
Polyergus rufescens

Auf der Suche nach Raptiformica ist mir eine Königin der
Art über den Weg gelaufen. Die Freude war entsprechend groß.
So auch die "Verantwortung" im Fall einer Haltung.

Einige Wochen später konnte ich einen Schwarmflug entdecken:
Uhrzeit: 18:30-19:00, Temperatur: ca 31 Grad im Schatten, Lüneburger Heide -NDS-,
Wetter: sonnig und drückend, Zusatzinformation: 13 Königinnen gesichtet - erfreulich

Die Königin hat - mit 80 Arbeiterinnen (Serviformica fusca) - in diesem Jahr
lediglich 5 Eier gelegt, woraus sich 2 Arbeiterinnen entwickelt haben.
​Noch einmal 4 Wochen später waren es zumindest 11 Polyergus rufescens-Arbeiterinnen.

Ich denke, dass es im Frühjahr - ähnlich wie bei der Chthonolasius und Dendrolasius -
erst richtig "los geht".

Dank Boro's Berichten aus dem Ameisenportal und auch noch aus
dem Ameisenforum hat man immerhin einen Leitfaden
zwecks Auswilderung.

Mit freundlichen Grüßen
Erik
  • 5

Geltungen
Mitglied
 
Beiträge: 25
Registriert: Dienstag 22. September 2020, 19:52
Bewertung: 49

Re: Sozialparasitäre Arten in der (Heim-)Haltung

Beitragvon Geltungen » Sonntag 31. Januar 2021, 21:01

Guten Abend,

die 'Winterruhe' meiner Polyergus rufescens ist vorbei.
Die Kolonie -zur Aufzucht- lagerte bei 5-6 Grad für 4 - 4 1/2 Monate im Kühlschrank.

Ich würde gerne einen Haltungsbericht auf diesem Portal schreiben.
Es soll insbesondere um die Aufzucht in den ersten drei Jahren gehen und
mit einer Auswilderung abschließen.

Sie hat in den letzten drei Tagen etwa 25-30 Eier gelegt.
Ich bin wirklich froh über dieses gute Ergebnis.

Die Königin zeigte sich von ihrer "schönen Seite".
Gif-Datein:

https://gifyu.com/image/U0vM

https://gifyu.com/image/U0vm

https://gifyu.com/image/U0vC

Würde in den nächsten Tagen noch ein Youtube-Video hochladen.
Die Auflösung ist dann besser. Der Dienst komprimiert die Datei etwas.
  • 4

Geltungen
Mitglied
 
Beiträge: 25
Registriert: Dienstag 22. September 2020, 19:52
Bewertung: 49


Zurück zu Europäische Arten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

Reputation System ©'