Wenn der Efeu wieder blüht

Wenn der Efeu wieder blüht

Beitragvon Boro » Samstag 25. September 2021, 17:08

Der Efeu ist zwar eine giftige Pflanze, aber überall anzutreffen, in Gärten und im Freien. Er blüht im September, das ist ein später Zeitpunkt und daher für Insekten von großer Bedeutung. Die Blüten duften zudem sehr angenehm. Mein Efeu hat seit vielen Jahren ohne mein Zutun die inzwischen mächtige Mannaesche (Fraxinus ornus; fast 40 cm Stammdurchmesser) "erobert". Die Mannaesche blüht im Mai, der Duft ihrer Blüten ist noch in einiger Entfernung wahrnehmbar und ebenso ein Magnet für Insekten. Derzeit "summt" es unter dem Efeu wie unter einem Obstbaum im Frühjahr. Vor allem Schwebefliegen, Honigbienen, Fliegen, Vespula-Arten (V. germanica und V. vulgaris) und auch immer wieder ein bis zwei Hornissen. Letztere kann ich nicht fotographieren, sie sitzen nicht auf, sondern sind auf Beutefang aus. .....und das alles in der Stadt!
Heute konnte ich ein paar Fotos machen: Wetter wolkenlos, am Nachmittag 24°C, fast windstill.
  • 4

Dateianhänge
DSC05961.JPG
DSC05962.JPG
DSC05966.JPG
DSC05969.JPG
DSC05977.JPG
DSC05986.JPG
DSC05997.JPG
DSC05998.JPG
DSC06011.JPG
DSC06020.JPG
DSC06022.JPG
DSC06041.JPG
Boro
Moderator
 
Beiträge: 1591
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 08:13
Bewertung: 3162

Re: Wenn der Efeu wieder blüht

Beitragvon MBM » Samstag 25. September 2021, 18:56

Mich hat vorige Woche auch eine schöne Beobachtung an Efeublüten im Stadtgebiet von Meißen begeistert. Am Vortag hatte ich gelesen, die erst 1993 beschriebene, sich ausbreitende Efeu-Seidenbiene (Colletes hederae) sei nun auch in Sachsen gefunden worden. Also gleich mal im Garten nachgeschaut, und tatsächlich am 23.09.2021 sind hier an einem alten Efeubusch 2 Männchen und 17 Weibchen gleichzeitig beim Nektarschlecken und Pollensammeln zu beobachten!

IMG_0348 a Ameisenportal.JPG
Efeu-Seidenbiene, das etwas größere Weibchen
IMG_0365 a Ameisenportal.JPG
Efeu-Seidenbiene, Männchen mit längeren Fühlern

Sie ist relativ unverwechselbar, schon wegen des speziellen Blütenbesuches sowie der späten Aktivität jetzt im Herbst.

IMG_0311 Ameisenportal.JPG
zum Größenvergleich gemeinsam mit Honigbiene


Beste Grüße
MBM
  • 4

Benutzeravatar
MBM
Vereinsmitglied
 
Beiträge: 129
Registriert: Donnerstag 15. März 2018, 17:31
Wohnort: Meißen
Bewertung: 458

Re: Wenn der Efeu wieder blüht

Beitragvon Reber » Montag 27. September 2021, 10:44

Efeu ist zu dieser Jahreszeit fast unersetzbar, wenn man sieht, welche Insekten (und später Vögel) ihn so alles als Nahrungsquelle nützen:

Xylocopa Efeu.JPG
Holzbiene Xylocopa sp. an Efeu.


Übrigens: Nur ältere Efeupflanzen (ab ca. zehn Jahren) blühen. Es gibt aber einen Trick, das früher zu schaffen: Man muss die Stecklinge von alten Pflanzen mit Blütentrieben nehmen. Diese können dann zwar nicht mehr Klettern, aber sie machen sich gut als Bodendecker oder als Strauch.
  • 3

„Doch vor allen Dingen:
Das worum du dich bemühst,
möge dir gelingen.“
Benutzeravatar
Reber
Moderator
 
Beiträge: 1676
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 15:31
Wohnort: Bern
Bewertung: 3535


Zurück zu Naturbeobachtungen und Reiseberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron
Reputation System ©'